Gerade das Kaffee-Aroma aus dem Hause Herrlan hat es in sich: Wenn es zu hoch dosiert wird, schmeckt und riecht es grauenhaft. Ich weiß, wovon ich rede: ich habe fast 50 ml fertig angemischtes Liquid in den Ausguss gekippt.

Aber mit nur 1 ml auf 28 ml Base gemischt und mit ebenso viel Toffee-Aroma angesetzt kam ein recht ordentliches Liquid heraus. (Ich mische meist nur 30 ml, da wird es mir nicht so schnell über…)

Der Kaffeegeschmack ist kräftig, aber nicht übermäßig stark. Er erinnert weniger an Espresso als vielmehr an einen kräftigen, in der Tasse aufgebrühten Kaffee. Allein das wäre dauerhaft dann allerdings sehr langweilig. Ich habe dem noch eine Toffee-Note hinzugefügt, was dem Ganzen eine schöne, süße, runde Abrundung gibt. Das Toffee erinnert an Toffifee ohne die Haselnuss (wäre vielleicht auch mal nen Mischversuch wert…)

Zum Frühstück, zum Kaffee dampfe ich das Liquid wirklich ganz gern. Aber zugegeben: Nur im Tröpfler. Im Tank wird es mir – wegen des bitteren Grundgeschmacks – dann doch schnell unangenehm.

Die Herrlan-Aromen – jedenfalls die, die ich kenne – sind alle grundehrlich und bodenständig. Da sie sehr gering dosiert werden können sind sie auch sehr ergiebig. Tatsache ist bei den Herrlan-Aromen weniger oft mehr. Wenn die Liquids eine Weile stehen und reifen, werden die Aromen sehr sehr kräftig.

Also: Man kann nicht viel falsch machen mit den Aromen von Herrlan; man darf aber auch keine Premiumliquids erwarten. Hier darf ruhig etwas herumexperimentiert werden.

Nic

Name: Kaffee & Toffee
Hersteller: Herrlan
PG/VG: 85/15 (3 mg)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s