Es hätte mir eigentlich klar sein müssen: Wenn das Logo von Philgood auf der Flasche prangt, kann es sich nur um ein Liquid handeln, dass für das Backedampfen (MTL) vorgesehen ist. Denn in Subohm-Tanks oder gar im Tröpfler schmeckt das TrabbakoRed eher suboptimal; bei 17 Watt wird es lecker.

„Kirschtabak wie selbst gedreht!“ heißt es im Werbetext. Und tatsächlich: Wenn man sich an das oben Gesagte hält, schmeckt es nach dunkler, roter, süßherber Kirsche. Ein klein wenig künstlich (wie viel Kirsch-Aromen), aber sehr dicht am Original. Der Tabak ist nur hintergründig zu erschmecken; es ist eher eine Ahnung von herber Süße, die auf der Zunge verbleibt.

Mir ist der Geschmack nicht komplex genug. Ich mag inzwischen kaum noch Liquide, die sich auf ein einziges Aroma fixieren. Und ich mag süßere Liquids. Der TrabbakoRed ist wirklich nicht süß – oder besser: mir nicht süß genug.

Aber ich habe das Fläschchen in meinem zum Backdampfen eingerichteten CUBIS Pro alle gemacht. Noch einmal kaufen allerdings würde ich es nicht.

Nic

trabakkoredName: TrabbakoRed
Hersteller: Liquid Schmiede
Preis: 5,49 Euro
Menge: 10 ml
Preis je ml: 0,549 Euro/ml
Nikotinanteil: 6 mg/ml
PG/VG: 50/50

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s