Die französische Firma Liquideo hat unter anderem auch eine Serie mit dem Namen „Think“ im Programm, zu der Liquide mit solch schönen Namen wie „Einstein“, „Marx“, „Wilde“, „Voltaire“, „Churchill“, „Freud“ – und eben auch „Gandhi“ – gehören.

„Gandhi“ hat Aromen von Zitrone, Mandarine und Orange, die „auf einen Hauch von Burbon Vanille1“ treffen. Diese Kombination hat es in sich und der Gandhi ist – trotz seines Preises – meine Nummer eins geworden. Soeben habe ich das dritte Fläschchen geleert (das an ein kleines Tintenfass erinnert).

Das Liquid ist erstaunlich dünnflüssig und hat leider die Angewohnheit, beim Dampfen immer etwas zu „spritzen“ – d.h. im Dampfstrom sind immer auch ein paar heiße Tröpfchen vorhanden, die auf der Zunge prickeln. Das nervt schon etwas. Aber nicht so sehr, dass ich auf diesen Geschmack verzichten mag.

Vorrangig erschmecke ich eine weiche, warme Vanillenote. Diese wird untermalt von einem an Zitrusfrüchte – vor allem an Mandarine – erinnernde leichte Säure. Das klingt viel seltsamer als es schmeckt. Denn das tut dieses Liquid!

Es ist kein All-Day-Liquid, zwar kann ich problemlos zwei Tage ununterbrochen „Gandhi“ dampfen… aber es ist wie mit Allem: Ab und an sollte man den Genuss unterbrechen und anderes dampfen. Umso besser schmeckt das geliebte Zeug dann wieder. Gerade die zarten Zitrustöne gehen verloren, wenn man sich gewöhnt.

Im Zimmer duftet es ebenfalls hervorragend; irgendwie kommen mir immer Weihnachtsassoziationen – obwohl weder Zimt noch Bratapfel oder Ähnliches als Aroma dabei sind. Sagen wir so: „Gandhi“ macht gemütlich…

Ich kann nicht einschätzen, ob der „Gandhi“ jedermanns Sache ist. Aber ich gebe zu, dass ich diese französischen Liquide mag, die allerlei verschiedene Aromen zusammen mischen. Die ganze Serie liest sich wie ein heruntergefallenes Kochbuch – und alle haben mir gefallen (den „Freud“ habe ich auch schon verdampft, die anderen alle gekostet bei meinem Stammhändler).

Die „reinen“ Liquide – also die, die nur mit einem Aroma gemischt sind – werden mir häufig langweilig noch ehe die Flasche leer ist. Das passiert mir nicht bei den Multi-Aroma-Liquiden. Verschiedene Wattzahlen beim Dampfen lassen diese Liquide deutlich anders schmecken. Der „Gandhi“ zum Beispiel schmeckt bei 20 Watt mehr zitronig als bei 30. Umgekehrt wird er vanilliger bei höherer Wattzahl. Hier sollte jeder für sich probieren.

Alles in Allem: Der „Gandhi“ wird in der kommenden Woche wieder gekauft! Ich möchte ihn immer verfügbar haben.

Nic

Gandhi_Liquid_-_Liquideo___VapangoName: Gandhi (Think)
Hersteller: Liquideo
Preis: 18,95 Euro
Menge: 30 ml
Preis je ml: 0,632 Euro/ml
Nikotinanteil: 6 mg/ml
Technik: Joyetech CUBOID 150W / CUBIS – 20-30 Watt


  1. Ich weiß, dass es „Bourbon Vanille“ heißt – aber der deutsche Werbetext schreibt das ohne das erste „o“. ↩︎
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s